goldwiege | visuelle projekte

zur Übersicht
weiterzurück

20. Oktober 2012    Bildwelten in der DDR – neu gesehen

Der Katalog »Abschied von Ikarus. Bildwelten in der DDR – neu gesehen« zur gleichnamigen Ausstellung im Neuen Museum Weimar rekonstruiert die Entwicklung der »Kunst in der DDR« auf 440 Seiten – von der Darstellung des antifaschistischen Gründungsmythos über die Popularisierung der Kunst in den 1970er Jahren bis hin zu den Diagnosen des Systemzerfalls. Das Spannungsfeld zwischen offiziell gewünschten und nonkonformen Bildwelten wird dabei erstmals umfassend in den Blick genommen – wie auch das in der Kunst gespiegelte Verhältnis zwischen utopischem Anspruch und sozialistischer Wirklichkeit. www.klassik-stiftung.de